Dienstag, 13. Mai 2014 1 Kommentar.
© Franziska Elsner

© Franziska Elsner

Rick Peperkamp ist in Holland geboren. Die Posaune begleitet ihn schon seit er acht Jahre alt ist durch namhafte Orchester und Auftritte. Zuletzt studierte er Posaune an der Folkwang Universität in Essen bei Chris Houlding, der selbst schon in so bekannten Orchestern wie dem London Symphony Orchestra gespielt hat.

Eine gute Basis war also gelegt um sich das Komponieren selber beizubringen, was Rick schon seit einigen Jahren macht. Als freier Posaunist ist er in Deutschland, der Schweiz und Holland unterwegs. Manchen dürfte er auch vom IPV 2010 bekannt sein oder anderen Festivals wie dem Artez Brass Festival 2011 oder dem Lätzsch Trombone Festival 2011.

Auf seiner neuen Webpage hat er ein besonderes Goodie für seine Fans vorbereitet. Etliche seiner Arrangements für Posaunen-Quartette sind frei zum download verfügbar!

Rick Peperkamp – Kostenlose Noten

Diese Bibliothek wird ständig erweitert, ebenso wie auch die vielen anderen, günstigen Noten auf seiner Webseite. Ein Besuch lohnt sich allemal, besonders der Video-Link zu seinem Bassposaunenstück „Hit it“ gespielt von Matyas Veer hat es mir angetan.

Wer nichts von Rick versäumen möchte, dem lege ich seine Facebook-Seite nahe. Hier werdet ihr immer bestens über alle seine Neuigkeiten informiert.

ProBone Music auf Facebook

Tags

1 comment


  1. Vielen dank für ihren artikel!

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.