Mittwoch, 5. April 2017 keine Kommentare.

Für den Posaunisten Stephen Sykes wurde eine Initiative gestartet, um ihn bei seinem Kampf gegen Lymphom zu helfen. Alle Posaunisten weltweit sind gefragt!

Stephen ist ein 26-jähriger Posaunist. Er wurde im Februar 2016 mit Hodgkins-Lymphom diagnostiziert und kämpfte sich seitdem durch sechs verschiedene Chemotherapien. Leider war keine erfolgreich.
Seine letzte Hoffnung ist eine Stammzellen-Transplantation und ein neues Medikament, der “PD1-Blocker”. Leider sind die Kosten für diese Behandlung höher als die Versicherung zahlt – und weit mehr als er sich leisten kann.

Aus diesem Grund wurde eine Spendensammlung für Stephen Sykes ins Leben gerufen. Innerhalb von nur 10 Tagen wurde bereits mehr als 50.000,- Pfund gesammelt!

=> GoFundMe: Save Stephen Sykes

Einen gewaltigen Auftrieb erhielt die Sammlung durch “The Acrobat Challenge” von Posaunenkollege Jayne Murrill und seinen Freunden. Jeder der ein Instrument spielt kann daran teilnehmen.

Nimm die Herausforderung an

Alles was du tun musst, ist die ersten beiden Phrasen von J.A. Greenwoods Solo “Der Akrobat” zu spielen. Poste dann ein Video mit dem Link zur GoFundMe Initative auf Facebook in diese Gruppe. Du findest hier auch die Noten zum gratis ausdrucken:

=> Facebook: The Acrobat Challenge

Das Stück ist nicht sehr schwer. Es ist auch ganz egal ob die Umsetzung brillant intoniert, fehlerfrei gespielt – oder eben nicht ist. Sie darf gerne auch lustig sein, so richtig verrückt. Lass deinen Ideen freien Lauf! (Das hilft in den sozialen Medien immer ;)

Jetzt liegt es an dir. Wenn es schon mal eine vernünftige Challenge wie diese gibt, dann soll diese unterstützt werden, so wie es schon Joseph Alessi, Bones Apart und viele andere getan haben. Ich werde das auch gleich morgen machen.


Spende hier: Save Stephen Sykes auf GoFundMe

Hol dir die Noten hier und poste dein Video hier: The Acrobat Challenge auf Facebook

Lies den originalen Post hier: The Acrobat Challenge auf 4barsrest.com

Tags

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.